Rainer Wendt und die Bildzeitung – moderne Demagogie. Ein konkretes Beispiel:

Ich bin heute auf einen Beitrag von Herrn Rainer Wendt, pensionierter Polizeibeamter, gestoßen und ich möchte diesen Facebookpost darstellen und persönlich bewerten:

Hier der Text von dessen deutlich mit der DPolG-verknüpften Facebookpräsenz (über 88.000 Abonnenten):

Gepostet 11.01.2020 – 13.00 Uhr

„Rainer Wendt und die Bildzeitung – moderne Demagogie. Ein konkretes Beispiel:“ weiterlesen

Die Ausstellung: „Freunde – Helfer – Straßenkämpfer. Die Polizei in der Weimarer Republik“ kommt nach Berlin!

Wer Freunde oder Verwandte in der Landeshauptstadt hat, wird gebeten, etwas Werbung für diese Ausstellung zu machen.

Alle weiteren Infos auch auf:

Ralf Hermes, 29.12.2019

GdP-Weihnachtsgruß 2019

Friedliche Weihnachten für alle, die friedlichen Herzens sind. Mag sich jeder eingeschlossene fühlen, der Verständnis und Herz für die Arbeit der Kolleginnen und Kollegen auf der Straße hat:

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen in der GdP Bezirksgruppe Göttingen, Danke an alle, die uns in 2019 unterstützt, beraten, zur Seite gestanden haben. Danke an alle, die in den Vorständen aktiv mitgemacht haben. Jeder Beitrag war wichtig, ein Baustein für die vielen großen wie kleinen Erfolge.

Fröhliche, friedliche und besinnliche Weihnachten vom Vorstand der GdP-Bezirksgruppe Göttingen.

2019 – gemeinsam stark! Unser Motto, unser Maßstab, im Team für unsere Mtiglieder

2020 #gdphandelt! Wir machen weiter, mit Wort und Tat, bei uns vor Ort in den Kreisgruppen und der Bezirksgruppe.

Ralf Hermes, 23.12.2019

Demokratie(geschichten) aus der Weimarer Republik

Mehr als Zeit Stunden haben wir über die Geschichte der Polizei(Gewerkschaften) in der Weimarer Republik gesprochen. Der Vortrag mit vielen Infos. Aufmerksame Zuhörer, guter Austausch, tolle Runde!

Ein gelungenes Seminar der GdP Seniorengruppe Niedersachsen im Jeddinger Hof. Danke an Erwin Jark für die Organisation und Einladung! Top Seminar!

„Demokratie(geschichten) aus der Weimarer Republik“ weiterlesen

Vertrauen und Verantwortung – Gottesdienstbericht Buß- und Bettag 2019 – Apostelkirche

„Du bist ewig für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ mit diesem Satz des Fuchses an den kleinen Prinzen von Antoine de Saint-Exupery eröffnete der Landesbischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover, Ralf Meister, die Predigt. Es folgte eine Geschichte über Vertrauen, die Mutter, die ihr Kind das erste mal alleine zum Kaufmann schickt und ermahnt, dieses und jenes bloß nicht zu tun. Das Kind antwortete : „Vertrau mir Mutter“. Geht los, kämpft mit der Angst und den Geistern auf dem Weg. Kehrt wohlbehalten zurück.

Der Text der Predigt sprach mich an, aber noch mehr bewegte mich das Bild des Kollegen in Uniform drei, vier Bänke vor mir in der Reihe. Er hatte seinen ca. 10 Jahre alten Sohn mitgebracht und gemeinsam lauschten sie den Worten des Bischofs. Eine tatsächliche Version des Bildes „Auch Mensch“ – ganz real vor mir.  Meine Gedanken wanderten zu den eigenen, mittlerweile erwachsenen Kindern. Zu den Momenten, wo wir sie damals mit Sorge losgeschickt haben, das erste Mal. Vertrauen gehabt hat, wie so viele Male danach. Es wurde nie enttäuscht. Ein Segen.

Es ging in dem Gottesdienst noch viel um Vertrauen, um Führung, um Verantwortung – in der Polizei – gegenüber den Mitarbeitern. Es gab gute Texte, ein schönes Orgelspiel und wirklich gut die Musikdarbietung einer kleinen Abordnung des Polizeiorchester Niedersachsen.

Wenn ich irgend kann, gehe ich einmal im Jahr zu diesem Gottesdienst, den die Apostel- und Markus-Gemeinde Hannover gemeinsam mit dem  Kirchlichen Dienst in Polizei und Zoll. Im November – zur Ruhe kommen. Sich besinnen.

Es kommt dann der Moment, ab dem die Namen der in diesem Jahr aus dem aktiven Dienst verstorbenen Kolleginnen und Kollegen verlesen werden. Für jeden wird ein Licht angesteckt. Ein Kollege aus meinen Dienstbereich war auch mit dabei. Das Gesicht kommt noch einmal zurück vor Augen.

Die Alterszahlen werden genannt. Die meisten der Verstorbenen sind zwischen 50 und 60 Jahre. „Lass uns aufeinander aufpassen“, flüstert mir mein Banknachbar und Freund  ganz leise zu. Wir haben wohl die gleichen Gedanken

Es sind auch zwei ganz junge Kollegen der Polizeiakademie unter den Verstorbenen, noch etwas jünger als die eigenen Kinder. Schrecklich.

Es ist ein Segen und ein Glück, hier sitzen zu dürfen. Ich bin still und bedanke mich in Gedanken bei allen, die diese Veranstaltung ermöglicht haben.

Dann wird gesammelt. Die Kollekte ist für die Polizeistiftung Niedersachsen.  Ralf Leopold trägt als Geschäftsführer in der ihm eigenen, ruhigen, aber fröhlichen Art den Sinn der Stiftung noch einmal vor. 

Es gibt viel Gutes, in dieser unserer Polizei. An Tagen wie diesen, wird einem das besonders bewusst.

Schnell aber ist der Moment der Besinnung auch wieder vorbei. Bei Tee, Gemüsekuchen und Austausch geht es um die Alltagsthemen und Herausforderungen im Beruf.

Zu Hause, beim Tippen dieser Buchstaben, kommt noch einmal das Gefühl der Ruhe, der Nachdenklichkeit, aber auch des Glücks zurück. Ralf Hermes, 20.11.2019

„In Treue fest“ – Festvortrag Dr. Dirk Götting zum 70. Jahrestag der GdP Niedersachsen

„Der Weg zur GdP – Biografische Streiflichter“

Videomitschnitt vom Prolog zum Festakt „70 Jahre GdP Niedersachsen“ am 29.10.2019. Dr. Dirk Götting, Leiter des Forschungsstelle für Polizei- und Demokratiegeschichte in Niedersachsen.

Bilder und Presseberichte – Polizeischutz für die Demokratie

Als GdP und Personalrat ist es uns ein Herzensanliegen dem erstarkenden rechten Populismus, und der Extremisierung auf jeder Ebene der Politik entgegenzuwirken und unsere Kolleginnen und Kollegen vor den Auswirkungen zu schützen. Am 15.11.2019 fand eine von uns mit unterstützte, bemerkenswerte Veranstaltung in Bad Nenndorf statt. „Polizeischutz für die Demokratie – Stärkung der polizeilichen Widerstandskraft gegen demokratiegefährdende Erscheinungen“. Erstmalig fanden sich die Führungskräfte der verschiedensten Polizeidienststellen im Lande Niedersachsen gemeinsam mit den Vertretern der jeweiligen Personalratsebenen zusammen, um sich über die Hintergründe des neuen strategischen Zieles der Polizei informieren zu lassen.

Zu den Inhalten und dem Verlauf ließe sich viel schreiben. Hier zunächst einige Bilder und interessante Presseberichte über den Veranstaltungstag:

„Bilder und Presseberichte – Polizeischutz für die Demokratie“ weiterlesen