Fragen zur Landratswahl in Hameln-Pyrmont. Einladung zu einem ernsthaften (!) Spiel:

Die GdP-Kreisgruppe Hameln-Pyrmont ist Teil des überparteilichen Fragebündnisses zur Landratswahl 2020 in Hameln-Pyrmont.

Im Bündnis sind wir zuständig für die lokalen „Sicherheitsfragen“ an die Kandidaten. Lassen Sie sich überraschen. Was antworten die Kandidaten, um den Weg ins Gefängnis zu vermeinden? Gesucht wird die Führungskraft, die unsere Kreisverwaltung am besten leiten wird. Sie haben am 17.02.2020 selbst die Möglichkeit zu hören und zu sehen, wie schlagfertig die drei Bewerber sind. Wer kommt schnell auf den Punkt? Spricht klar und präzise? Wer bekommt Ihr Vertrauen und ihre Stimme. Informieren Sie sich vor Ihrer Wahlentscheidung. Direkt, persönlich und unmittelbar.

„Fragen zur Landratswahl in Hameln-Pyrmont. Einladung zu einem ernsthaften (!) Spiel:“ weiterlesen

Erste Bilder – Polizeiball 2020 in Hameln

Volles Haus beim 49. großen Polizeifest in Hameln. Bis nach 03.00 Uhr wurde getanzt, gefeiert, gelacht und geredet. Herzlichen Dank an unsere Künstler Babette und Noah Chorny sowie dem Roll-Sport-Team Hummetal für die tollen Programmdarbietungen. Danach sorgte die Medley und Mashup Party-Band für super Stimmung und viel Tanzspaß.

Dazu gab es noch eine Reihe Infos und Ehrungen. Musik, Tanz und das Gespräch an der Theke prägten den Abend.

Hier einige erste Bildimpressionen vom Programm:

„Erste Bilder – Polizeiball 2020 in Hameln“ weiterlesen

Lehren aus der Geschichte? Eine kritische Gegenreflektion zur „Schlacht um Grohnde“.

Die „Schlacht um Grohnde“ war ein in vieler Hinsicht einschneidendes Ereignis. Es gibt dazu ein sehr bemerkenswertes Buch von Bernhard Gelderblom, welches ich weiterempfehlen möchte.

Allerdings, die „Reflexion“ eines Gastschreibers am Ende bedarf einer deutlichen Gegenposition. Diese habe ich jetzt hier in einem persönlichen Kommentar veröffentlicht:

Eine (andere) Reflexion zum Buch 40 Jahre „Schlacht um Grohnde“ 1977 – 2017                        

Verlag Jörg Mitzkat, Texte und Bilder zusammengestellt von Bernhard Gelderblom

Über die Gewalt am Bauzaun Grohnde vor 40 Jahren und die persönlichen Gedanken dazu heute.

Vorbemerkung:

„Lehren aus der Geschichte? Eine kritische Gegenreflektion zur „Schlacht um Grohnde“.“ weiterlesen

Einladung zum Polizeiball 2020 in Hameln

Auch im Jahre 2020 möchten wir herzlich zu unserem 49.Polizeiball am Samstag, den 18.01.2020 nach Hameln in die Rattenfängerhalle einladen.

Als Künstler werden uns die Komikerin #Babette, der Artist #NoahChorny sowie das #RollSportTeamHummetal begeistern, außerdem wird der Zivilcouragepreis verliehen.

Anschließend werden wir zu der Musik der Band #Crossfader bis in den nächsten Morgen tanzen und feiern.

Wir freuen uns auf ein stilvolles Fest mit viel Spaß und guten Gesprächen. Um festliche Kleidung wird gebeten.

Die Eintrittskarten können zum Preis von 21,00 Euro wie folgt bestellt werden:
– per Mail unter polizeiball@gdp-hameln.de bzw. andreas.appel@gdp-hameln.de

„Einladung zum Polizeiball 2020 in Hameln“ weiterlesen

Außerordentliche Mitgliederversammlung: Personalratsarbeit im Fokus

GdP-KG Hameln-Pyrmont / GdP – KG Holzminden

Um über die GdP-Personalratslisten zur Personalratswahl 2020 abzustimmen, hat am Mittwoch, den 16. Oktober 2019, eine gemeinsame außerordentliche Mitgliederversammlung der Kreisgruppen Hameln-Pyrmont und Holzminden stattgefunden.

Gemeinsame außerordentliche JHV der KG Hameln-Pyrmont und Holzminden in einem für beide 'verkehrsgünstig' gelegenen Gasthaus. Foto: GdP KG HM-Pyr
Gemeinsame außerordentliche JHV der KG Hameln-Pyrmont und Holzminden in einem für beide ‚verkehrsgünstig‘ gelegenen Gasthaus. Foto: GdP KG HM-Pyr

Dazu hatten wir uns auf einen „verkehrsgünstigen“ Standort für beide Kreisgruppen, nämlich der Gaststätte „Zum Ruhberg“ in Emmerthal verständigt.

Nachdem sich zuvor die beiden Kreisgruppen ohne Probleme auf eine gemeinsame Liste geeinigt hatten, wurden die Kolleginnen und Kollegen durch die beiden Kreisgruppenvorsitzenden Ralf Lorasch und Andreas Appel begrüßt.

„Außerordentliche Mitgliederversammlung: Personalratsarbeit im Fokus“ weiterlesen

Ehrung für Hartmut Freyer

am 22.06.2019 wurde das Hartmut Freyer für vierzig Jahre Mitgliedschaft in der GdP geehrt. Hartmut, derzeit Seniorensprecher der GdP Bezirksgruppe Göttingen ist viele Jahrzehnte im Hintergrund aktiver Gewerkschafter und maßgebliche treibende Kraft wenn es darum geht, praktisch zuzugreifen. Er ist stets präsent wenn man Hilfe braucht, mit Rat, Tat und Zeit gerade dann, wenn es mal eng wird und die „Hauptleute“ in schwierigen Zeiten einmal jemanden zum reden brauche. Der verdiente GdP-Kämpfer im Hintergrund erhielt im Rahmen einer Vorstandssitzung seiner Bezirksgruppe vom Sprecher der Seniorengruppe August-Wilhelm Winsmann die Ehrenurkunde. Auwi hatte es sich nicht nehmen lassen dafür nach Hameln zu fahren, um seinem langjährigen Dienstkollegen persönlich zu danken. Es sind die treuen Arbeiter im Hintergrund, die, deren Arbeit nicht gesehen wird aber ohne die die GdP überhaupt nicht existent wäre. Danke Hartmut!

Einzelbilder

„Ehrung für Hartmut Freyer“ weiterlesen

Leserbriefverrohung – ein Beispiel:

Hier muss man gegensteuern!

Am 15.07.2019 veröffentlichte die Hamelner Lokalzeitung DEWEZET im überregionalen Teil einen Bericht, in dem die (meine) Gewerkschaft der Polizei (GdP) Probleme der Polizei bei der Vollstreckung von Haftbefehlen beschreibt und eine personelle Verstärkung der Fahndungsgruppen fordert.

Am 19.07.2019 – erstaunlich schnell = vier Tage später, veröffentlicht die Redaktion auf der Leserbriefseite oben links, verstärkt mit einem aufmerksamkeitsheischenden Foto und der Schlagzeile: „Jämmerliches Geheule der Polizei“ eine Lesermeinung. Sprachlich ist nicht nur die herausgehobene Schlagzeile bemerkenswert. Da unterstellt der Verfasser, dass bei nahezu jedem Missstand unserer Republik die GdP und der Beamtenbund mit „jämmerlichem Geheule“ mehr Beamte, ab besten gleich mit dem passenden Parteibuch fordert. Exekutive (und Legislative) seien fest in der Hand von Parteien und Gewerkschafter, ohne „verbrieftes Glaubensbekenntnis (Partei- oder Gewerkschaftsbuch“ sei in unseren Staatsorganen keine Karriere zu machen.

„Leserbriefverrohung – ein Beispiel:“ weiterlesen

Unser GdP-Mitglied Rüdiger Butte, Hameln-Pyrmonts Landrat, wurde vor sechs Jahren im Kreishaus getötet.

Es gibt Menschen und Ereignisse, die besonders berühren. Als am 26. April 2013 unser GdP-Mitglied Rüdiger Butte gegen 10 Uhr in seinem Büro im Kreishaus des Landkreises Hameln-Pyrmont von einem 74-jährigen Mann niedergeschossen war das eine dieser Meldungen, die man nicht glauben mochte. Sie war aber Realität. Wir haben mit großer Betroffenheit Abschied nehmen müssen von einer Führungskraft, die uns als Gewerkschaft auch nach ihrem Ausschieden aus dem aktiven Dienst immer verbunden geblieben ist. Viele Erinnerungen sind uns geblieben:

„Unser GdP-Mitglied Rüdiger Butte, Hameln-Pyrmonts Landrat, wurde vor sechs Jahren im Kreishaus getötet.“ weiterlesen