Leserbriefverrohung – ein Beispiel:

Hier muss man gegensteuern!

Am 15.07.2019 veröffentlichte die Hamelner Lokalzeitung DEWEZET im überregionalen Teil einen Bericht, in dem die (meine) Gewerkschaft der Polizei (GdP) Probleme der Polizei bei der Vollstreckung von Haftbefehlen beschreibt und eine personelle Verstärkung der Fahndungsgruppen fordert.

Am 19.07.2019 – erstaunlich schnell = vier Tage später, veröffentlicht die Redaktion auf der Leserbriefseite oben links, verstärkt mit einem aufmerksamkeitsheischenden Foto und der Schlagzeile: „Jämmerliches Geheule der Polizei“ eine Lesermeinung. Sprachlich ist nicht nur die herausgehobene Schlagzeile bemerkenswert. Da unterstellt der Verfasser, dass bei nahezu jedem Missstand unserer Republik die GdP und der Beamtenbund mit „jämmerlichem Geheule“ mehr Beamte, ab besten gleich mit dem passenden Parteibuch fordert. Exekutive (und Legislative) seien fest in der Hand von Parteien und Gewerkschafter, ohne „verbrieftes Glaubensbekenntnis (Partei- oder Gewerkschaftsbuch“ sei in unseren Staatsorganen keine Karriere zu machen.

„Leserbriefverrohung – ein Beispiel:“ weiterlesen

Unser GdP-Mitglied Rüdiger Butte, Hameln-Pyrmonts Landrat, wurde vor sechs Jahren im Kreishaus getötet.

Es gibt Menschen und Ereignisse, die besonders berühren. Als am 26. April 2013 unser GdP-Mitglied Rüdiger Butte gegen 10 Uhr in seinem Büro im Kreishaus des Landkreises Hameln-Pyrmont von einem 74-jährigen Mann niedergeschossen war das eine dieser Meldungen, die man nicht glauben mochte. Sie war aber Realität. Wir haben mit großer Betroffenheit Abschied nehmen müssen von einer Führungskraft, die uns als Gewerkschaft auch nach ihrem Ausschieden aus dem aktiven Dienst immer verbunden geblieben ist. Viele Erinnerungen sind uns geblieben:

„Unser GdP-Mitglied Rüdiger Butte, Hameln-Pyrmonts Landrat, wurde vor sechs Jahren im Kreishaus getötet.“ weiterlesen

Jahreshauptversammlung 2019 der GdP Kreisgruppe Hameln-Pyrmont

Einstimmig entlastet wurde der Vorstand mit dem Kreisgruppenvorsitzenden Andreas Appel nach einen ausführlichen Jahresbericht über die Aktivitäten der GdP Kreisgruppe Hameln.

Der Polizeiball 2019 war ein erneuter Erfolg. (siehe: http://gdp-goettingen.de/archive/788) Die Veranstaltung zum 100. Jahrestag der Weimarer Republik in Hameln, die von der GdP begleitet und mitorganisiert wurde, war ein gesellschaftliches Ereignis. (siehe: http://republikpolizei.de/archive/1120) Aber auch ganz viel Hintergrundarbeit, Politikergespräche, Brief und Aktionen prägten das GdP-Jahr 2018/2019 auf Kreisgruppenebene.

„Jahreshauptversammlung 2019 der GdP Kreisgruppe Hameln-Pyrmont“ weiterlesen

Wir erinnern uns an an unserern GdP-Kollegen Friedrich-Wilhelm Döpke

Am 19.03.1921 in der Weimarer Republik geboren wurde Herr Döpke zur Luftwaffe eingezogen und überlebte den Krieg.  1946 wurde er in den Polizeidienst eingestellt und besuchte die Polizeischule in Eldagsen. Er wurde den Polizeiposten Coppenbrügge, später Polizeistation Coppenbrügge zugeteilt und versah dort bis zu seinem vorzeitigen Ausscheiden 1960 seinen Dienst. Der Gewerkschaft der Polizei trat er 1949 bei und hielt ihr bis zu seinem Tode am 10.01.2019 die Treue. Im Jahre 2009 haben wir ihn für 60 Jahre Mitgliedschaft in der GdP ehren können. Die Ehrung für 70 Jahre in diesem Jahr war uns leider nicht mehr vergönnt. Karl-Friedrich Döpke verstarb im Alter von 97 Jahren. Wir habe am Freitag von ihm Abschied genommen und werden ihn in unserer Erinnerung bewahren. Allen Familienangehörigen und Freunden gilt unsere Anteilnahme.

Eigener Verlaufsbericht zum 48. großen Polizeifest 2019 in Hameln

Zum 48. mal in Folge haben wir am 19.01.2019 unser Großes Polizeifest in Hameln ausgerichtet. Hier ein ausführlicher Bericht: „Eigener Verlaufsbericht zum 48. großen Polizeifest 2019 in Hameln“ weiterlesen

DEWEZET-Bericht zum Polizeiball 2019 ist online:

Für die DEWEZET berichtet Kerstin Hasewinkel ausführlich über Ihre Eindrücke von Polizeiball 2019 unter: https://www.dewezet.de/region/hameln_artikel,-polizeieinsatz-mal-anders-_arid,2518061.html

In der Papierausgabe hatte es ein Bild der Tanzgruppe der Tanzschule „Für Sie“ dann sogar auf die Titelseite geschafft. „DEWEZET-Bericht zum Polizeiball 2019 ist online:“ weiterlesen

Erster Kurzbericht Polizeiball 2019

550 Menschen feierten gestern in der Rattenfängerhalle gemeinsam dem 48 Polizeiball der GdP in Hameln. Das Programm startete mit einem begeisternden Auftritt einer sehr engagierten Tanzgruppe der Tanzschule Für Sie. Durch das Programm führte mit einer verblüffenden Zauberschau DESIMO. Oberbürgermeister Claudio Griese ehrte für den Präventionsrat Zivilcourage Hamelner Bürger. Die örtliche DLRG erhielt als engagierte, gemeinnütziger Verein ein kleines Dankeschön für die Arbeit und der Polizeichor Hameln brachte gemeinsam mit der Gala- und Partyband eine Kostprobe seines Könnens. Getanzt wurde dann bis 3 Uhr mit viel Schwung, Abwechslung und professioneller Licht und Videotechnik. Danke an Crossfader live, dem Eventteam und allen Helfern. Ausführliche Berichte folgen noch. Erste Bilder hier: „Erster Kurzbericht Polizeiball 2019“ weiterlesen

Aufbau Polizeiball 2019 in Hameln

Viele fleißige Hände bereiten derzeit den 48. Polizeiball in der Rattenfängerhalle in Hameln vor. Um 19 Uhr werden die Hallentore geöffnet. Dann muss alles fertig sein…  Wir freuen uns schon auf unsere Gäste.

Hier einige Aufbauimpressionen: „Aufbau Polizeiball 2019 in Hameln“ weiterlesen

Hamelner GdP-Seniorengruppe trifft sich zum Weihnachtsessen. Jahresprogramm 2019 liegt vor.

Am Freitag trafen sich die Hamelner GdP-Seniorengruppe in der Tündernschen Warte zum Weihnachtsessen mit Hirsch- oder Entenbraten. Wolfgang Bienert, der als Seniorensprecher die treffen organisierte stellte die Terminplanung der Treffen für 2019 vor. Andreas Appel, Ralf Hermes und der neu gewählte Bezirksseniorensprecher Hartmut Freyer bedankten sich bei Wolfgang für seine Arbeit und die Betreuung der Pensionäre, „Hamelner GdP-Seniorengruppe trifft sich zum Weihnachtsessen. Jahresprogramm 2019 liegt vor.“ weiterlesen